1. Mai - Unwetter im Landkreis Hildesheim und Peine

Wärmegewitter, die sich stundenlang nicht von der Stelle bewegten, brachten der Region Hildesheim am Abend des 1. Mai erhebliche Regenmengen. So vielen in Gronau 80mm, in Lahstedt im Landkreis Peine bis 100mm! Zu den Zeitungsbericht der Peiner Zeitung und der HAZ.

Auch in Borsum gab es gegen 18 Uhr ein Hagelgewitter, wobei die Hagelkörner zum Glück, anders als im letzten Sommer, klein blieben. Auch der Wind spielte keine Rolle. Nur die wenigsten wussten aber nach dem Gewitter, was sich nördlich vom Dorf abgespielt hatte: Hier blieb das Gewitter samt Hagel wortwörtlich stehen. Es hagelte 15 Minuten lang und danach regnete es sintflutartig weiter. So gab es die stärksten Erosionen seit Jahren zwischen Harsum, Bründeln und Borsum. Hiervon möchte ich einige Fotos, die direkt nach oder noch beim Gewitter entstaden sind, zeigen.

Die Regenmenge betrug während des ersten Gewitters in Borsum 19mm. Jedoch war es damit noch nicht gegessen. Es fing wenig später wieder an zu gewittern und selbst am nächsten Morgen regnete es noch. Stolze Summe des 6-stündigen Gewitters (von 17-23Uhr hörte man zumindest Donnergrummeln in Borsum) und des Regens in der Nacht waren 46mm. Im Gebiet, in denen die Fotos entstanden sind aber sicherlich alleine in den 45 Minuten des ersten Gewitters ca. 40mm gefallen. Anders sind die Erosionen nicht zu erklären. Zudem gibt es Augenzeugen.

Aber nun zu den Bildern:

Im Vordergrund und links schwmmen Hagelansammlungen auf dem Wasser
Gewaltig, das Weiße ist Hagel und Schaum
Überall Wasser, im Vordergrund Hagel
Dieser Graben war noch nie so voll, und überall Hagelkanten
Auch die Bäume mussten Leiden, zT wurden Blätter herausgeschlagen
Hier schießt das Wasser mit ca. 10km/h von 60 Hektar Land vorbei
Und hier sammelt es sich, fließt aber nach hinten ab
Das Wasser war bestimmt beim Durchfahren 25cm tief! Es fließt vom Feld kommend, rechts in den Graben
Nach dem Regen. Wie sollen die Rüben as überleben?
Die Nahaufnahme zeigt, dass sie es irgendwie geschafft haben..
Eine Stunde später, noch immer liegen die Hagelansammlungen herum
Großaufnahme vom Hagel
Interessante Wolkenformationen beim Abzug des Gewitters
Und so sieht es danach aus. Hinten steht noch das Wasser. Die forderen Rillen, entstanden alleine vom Wasser der Feldstraße!!
Eine schon bekannte Stelle eine Stunde später
Es braut sich ein neues Gewitter zusammen: Es sollte Lahstedt 80mm bringen...

copyrigt by Denis Möller